Zum Inhalt
Seien Sie dabei und bewerben Sie sich jetzt bis zum 24. Juli 2022

Der TU Start-up Award

© unsplash

Was ist der TU Start-up Award?

Der diesjährige TU Start-up Award bringt Gründer*innen, Start-ups, Gründungsinteressierte, junge und etablierte Unternehmen sowie Kapitalgeber*innen zusammen. Sie erwartet an diesem Abend gemütliches Netzwerken in unseren NetzwerkSpaces, spannende Einblicke in die Start-up- und Gründungsszene und Input aus der Praxis. Das Event findet am 08. September ab 16 Uhr in den Räumlichkeiten des CET statt.

Außerdem haben junge und innovative Start-ups hier die Möglichkeit ihre Geschäftsidee vor einer hochkarätigen Jury zu pitchen. Sechs Start-ups stellen sich in einem fünfminütigen Pitch vor und müssen sich dann den Fragen der Jury stellen. Am Abend selbst werden dann die drei besten Pitches gekürt und Preisgelder in Höhe von insgesamt 11.000€ verliehen (welche mit freundlicher Unterstützung der Wilo-Foundation zur Verfügung gestellt werden). 

Welche Start-ups können mitmachen?

  • Ihr Start-up ist nicht gegründet oder nicht älter als 3 Jahre? 
  • Sie haben ein (geplantes) Mitarbeitenden-/Umsatzwachstum? und/oder
  • Sie sind (hoch) innovativ in ihren Produkten/Dienstleistungen, Geschäftsmodellen und/oder Technologien? 

Dann bewerben Sie sich jetzt bis zum 24. Juli beim TU Start-up Award!

Insgesamt werden unter allen Bewerbungen sechs Start-ups ausgewählt. Alle Bewerber*innen haben dennoch die Möglichkeit während des Events ihr Start-up auf unserer Community-Fläche zu präsentieren. Somit erwartet Sie nicht nur die Möglichkeit Feedback zu Ihrer Idee zu bekommen, sondern auch neue Partner*innen, Kund*innen, Mitgründer*innen oder auch Mitarbeitende zu gewinnen.

Wie bewerben Sie sich als Start-up?

Einzureichende Bewerbungsunterlagen: 

1. Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformula

2. ein Vorstellungsvideo (max. drei Minuten lang), in dem Sie

  • sich als Team vorstellen
  • Ihren Need, Approach, Benefit und Competition (NABC-Methode) pitchen
  • und die Frage beantworten: Was würden Sie mit dem Preisgeld machen? Hier geht es uns vor allem um den Inhalt des Videos und nicht eure Videodreh-Fähigkeiten.

3. sowie ein Pitchdeck (max. 10 Slides), welches folgende Inhalte auf jeden Fall enthalten muss: 

  • Wie ist Ihr Stand der Technik/Existiert bereits ein Prototyp? 
  • Wann planen Sie ihren Marktstart (Time-to-market)? 

Ablauf der Bewerbung

Schritt 1:

Aus allen Einsendungen werden die besten Start-ups ausgewählt. Sie erhalten noch im Juli Rückmeldung, ob Sie ausgewählt wurden. 

Schritt 2: 

Die ausgewählten Teams erhalten zur Vorbereitung ein exklusives Pitchtraining von den Expert*innen des CET. 

Schritt 3: 

Sie glänzen mit Ihrem Start-up beim TU Start-up Award vor unserer hochkarätigen Jury. 

© Cynthia Ruf

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.