Zum Inhalt
Digitales Flächenmanagement

Spacedatists GmbH

-
in
  • Start-ups

Spacedatists ist Dienstleister für die digitale Erfassung, Bearbeitung, Verwaltung, Analyse und Präsentation von raumbezogenen Informationen und bietet innovative Lösungen für das kommunale Flächenmanagement an.

  • Mit modernsten Geoinformationssystemen, etablierten Methoden der Raumwissenschaften und amtlichen Open Gov Data deckt Spacedastist versteckte kommunale Entwicklungspotenziale, Brachflächen und Baulücken auf.
     
  • Das Start-up übernimmt die Digitalisierung und Bereitstellung XPlan-konformer Bauleitpläne und macht so Kommunen und Planungsbüros fit für die Zukunft.

     

Das Gründerteam von Spacedatists: Florian Spieß und Jakob Kopec (v.l.)
Ein Blick in die Bedienungsoberfläche des Programms für digitale Bauleitpläne.

Unterstützung durch das CET

Beantragung des EXIST-Gründerstipendiums und Gründerstipendium.NRW, Aufnahme in das Accelerator-Programm StartUp.InnoLab Westfälisches Ruhrgebiet, Hilfe bei der Businessplanerstellung und Vernetzung mit anderen Startups.

Gründertipp für Start-ups

"Gerade in der frühen Phase mit Prototypen und Arbeitsproben locken – das könnte eventuell einen Deal einbringen, der der Entwicklung eures Produktes einen Boost verschafft."

Kontakt zum Start-up

Spacedatists GmbH
Emil-Figge-Str. 76-80
44227 Dortmund
Telefon: +49 231 1883 8226
E-Mail

www.spacedatists.de

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.