Zum Inhalt

CET als Partner bei “It takes a Region to raise a Start-up"

Bitte Bildnachweis einfügen

Die Initiatoren der Kampagne "It takes a region to raise a Start-up" haben es sich zur Aufgabe ge­macht, alle Start-ups und relevanten Player der Szene auf einen Blick sichtbar zu ma­chen. Das CET ist bei der ersten Edition für das Ruhrgebiet als Partner mit dabei.

Das Ruhrgebiet gilt als aufstrebender Hot-Spot für Gründer. Günstige Infrastruktur, eine gute Hochschulinfrastruktur, große Un­ter­neh­men und eine hohe Bevölkerungsdichte ma­chen das Gründen hier attraktiv. "It takes a region to raise a Start-up" möch­te den Austausch zwischen den Akteuren der Szene fördern.

"Die 'ITAC'-Kampagnen stellen ein Commitment dar: Ein klares Bekenntnis aller Beteiligten zur Wichtigkeit des Austausches, des Füreinander und des Gemeinsamens. Ein Bekenntnis für ein Ecosystem und für eine Community, die nicht an der Stadtgrenze endet." er­klärt Sascha Bever, Sprecher der Kampagne. "Gemeinsam kann man mehr erreichen. Und genau das soll mit den Kampagnen ver­stärkt ins Bewusstsein gerufen wer­den." so Bever weiter.

Zusätzlich zu den Postern, die das Ecosystem rund um die Start-up-Szene zeigen, gibt es in diesem Jahr digitale Profile für alle, die sich eintragen. Die Poster erscheinen Mitte November, auf der Webseite der Kampagne kön­nen Sie Ihr Start-up kostenfrei eintragen. 

Zur Webseite 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.