Zum Inhalt

Gut zu wissen

Wir unterstützen Gründerinnen und Gründer in allen Phasen ihres Gründungsvorhabens – von der Ideengenerierung bis zur Ansiedlung. Wir prüfen Ihre Ideen oder Forschungsergebnisse mithilfe aktueller entrepreneurialer Methoden, unterstützen Sie bei der Skizzierung und Konzeption von Geschäftsmodellen, Wertangeboten, dem Erkennen von Marktchancen und bei der Businessplanerstellung. Zudem helfen wir Ihnen bei der Antragstellung von Förderungen für die Frühphasenfinanzierung.

Wir unterstützen Sie bei der Bewerbung für diverse Förderprogramme, unter anderem EXIST Forschungstransfer, EXIST Gründerstipendium, Start-up Transfer, Gründerstipendium NRW. 

Weitere Informationen

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Beratungsgespräch! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ihr Gründungsvorhaben voranzutreiben und Sie bei der Sicherung sowie Verwertung Ihrer Forschungsergebnisse zu unterstützen. Für eine Erstberatung füllen Sie bitte unser Anmeldeformular aus oder kontaktieren Sie uns direkt.

Zum Anmeldeformular

Nein, das Angebot der Gründungs­beratung richtet sich an alle Gründungsinteressierte in der Region Dortmund, Westfälisches Ruhrgebiet und Südwestfalen.

Nein, die entstehenden Kosten werden bei Gründungsinteressierten von der TU Dortmund getragen. Bei Unternehmen können diese ggf. über eine Beihilfebescheinigung (de-minimis) abgedeckt werden.

Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Gespräche zurzeit in der Regel online über ein Zoom-Meeting statt. Gerne können wir unter Berücksichtigung der derzeitigen Hygienevorschriften aber auch ein persönliches Gespräch im Technologiezentrum vereinbaren.

Ja. Wir haben verschiedene Online-Besprechungsräume eingerichtet. Die teilnehmenden Gründerinnen und Gründer werden auf die verschiedenen Räume verteilt, sodass jedes GründerInnen-Team einem Berater bzw. einer Beraterin zugeteilt ist.

Benötigt wird lediglich eine stabile Internetverbindung sowie für die Tonverbindung ein Telefon, ein Headset oder das integrierte Mikrofon und die Lautsprecher des PCs. Die Zoom-Software kann kostenlos installiert werden. Eine Webcam wäre ideal, ist aber keine Voraussetzung.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.