Zum Inhalt

Raum für Vernetzung

Der CoWorkingSpace ist der Dreh- und Angelpunkt unserer Community. Hier arbeiten nicht nur angehende Gründer*innen an ihren innovativen Ideen sondern auch etablierte Start-ups haben in angrenzenden Büroflächen Räume bezogen.
Nach einer kurzen Onboarding-Phase ist der CoWorkingSpace 24 Stunden, 365 Tage im Jahr zugänglich und bietet so Raum zum Austausch, Arbeiten und Vernetzen. Angehende Gründer*innen und Start-ups erhalten Zugang zu flexiblen Arbeitsplätzen mit umfangreicher Ausstattung. Hierbei sind die Flächen modular aufgebaut, sodass sie an die Wünsche der Nutzer*innen anpassbar sind.

Direkt angrenzend an den CommunitySpace erfolgt die Vermietung von Büroräumen an etablierte Start-ups und Forschungsvorhaben im Rahmen der ThirdMission an der TU Dortmund.
Zusätzlich zu der reinen Raummiete können Gründer*innen passende Services wie klassische Besprechungsräume, aber auch den Zugang zum Data-, Maker- und StreamingSpace hinzubuchen.

Tagsüber wird der CommunitySpace nicht nur zur Begegnung genutzt, sondern es findet auch ein vielseitiges Workshop-Programm statt. Abends wandelt sich die Nutzung und verschiedene Vernetzungsformate und Abendveranstaltungen freuen sich auf regen Besuch.

© Aliona Kardash​/​TU Dortmund
© Aliona Kardash​/​TU Dortmund

Ansprechpartner

Die Nutzung der CET-Infrastruktur ist für angehende Gründerinnen und Gründer kostenlos. Bereits gegründete Start-ups können unsere Angebote im Rahmen der De-Minimis-Beihilfe nutzen. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.