Zum Inhalt

Nutzen Sie unsere Erfindungen!

An der TU Dort­mund entstehen jedes Jahr zahlreiche Erfindungen mit Potenzial für die Wirtschaft. Einen Überblick über die von uns gehaltenen Schutzrechte und deren Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten liefern unsere Technologieangebote. Diese werden fortlaufend ergänzt – ein regelmäßiger Blick lohnt sich!

Ref.-Nr. 5741

Lichtbogenerkennung für 48 V Bordnetze – Kostengünstige und robuste Messtechnik für den KFZ-Bereich

Ref.-Nr. 5569

Co-Extrusion – Herstellung von Verbundprofilen in einem Arbeitsgang

Ref.-Nr. 5373

Rapid tooling – Korrektur des Stufeneffekts bei geschichteten Bauteilen mittels additiver und umformtechnischer Nachbearbeitung

Ref.-Nr. 5049

Downstream processing of L-Tryptophan – Efficient preparation and purification of L-Tryptophan

Ref.-Nr. 5041

MPTSC – Modellprädiktive Trajektorienscharregelung für mechatronische Systeme

Ref.-Nr. 5020

On-Board PSS (Power Supply System) Monitoring – Zustandserkennung und Fehlerdiagnose in KFZ-Bordnetzen

Ref.-Nr. 4988

CurrentShare – Schaltung zur homogenen Stromverteilung und Reduzierung von Verlusten

Ref.-Nr. 4973

Präzises Blechbiegen mittels gezielter Druckspannungsüberlagerung

Ref.-Nr. 4941

Novel Mycobacterium tuberculosis thioredoxin reductase inhibitors with antimycobacterial activity in infected macrophages

Ref.-Nr. 4906

x-PET – Uniaxial orientiertes hochmoduliges und hochfestes PET und PBT

Ref.-Nr. 4864

Ultrasteife Hydrogele – Ultrasteifes und zähes Gel für Membranen und Knochenersatz

Ref.-Nr. 4857

3D-Taktil-Pro – Prozessregulierung beim Biegeprozess in Echtzeit

Ref.-Nr. 4824

Leistungsfaktorkorrektur (PFC) als Kommunikationsinterface – Strommodulierte Kommunikation ECPLC über PFC-Schaltungen

Ref.-Nr. 4755

FlexBend – Querkraftfreies Biegen von Draht, Stäben und Profilen

Ref.-Nr. 4708

ComNoEL – Kompensation von Störsignalen auf elektrischen Leitungen

Ref.-Nr. 4673

FlexInForm – Flexible Innenumformung von Hohlprofilen

Ref.- Nr. 4665

Walzbieger – Flexibles Werkzeug zum Biegen von Profilen

Ref.-Nr. 4452

TiDEC (OligoThymidine-initiated-DNA-Encoded) – Enabling chemistry for DNA-encoded screening libraries

Ref.-Nr. 4410

CAAI – Covalent-allosteric AKT inhibitors – Inhibitors of the AKT pathway with a new mode of binding

Ref.-Nr. 4341

MOP – Multiaxial orientiertes Polymergefüge durch Homoepitaxie

Ref.-Nr. 4235

Kombimaschine – Formative, additive und subtraktive Fertigung in einer Aufspannung

Ref.-Nr. 4221

Mobiler Torsionsversuch – Zerstörungsfreie Prüfung von Materialeigenschaften

Ref.-Nr. 4119

Sili-Kill – Antimikrobielle SiO2-Nanopartikel

Ref.-Nr. 4057

Plug’n’Control – Gerätekopplung im Smart Grid – Strommodulierte Nach­richten zur Geräteidentifikation und Lokalisation

Ref.-Nr. 3993

Hybride Leichtbaustrukturen – In-situ-Herstellung hybrider Leichtbaustrukturen mit FVK-Kern

Ref.-Nr. 3841

EMULSION BUSTER 2.0 – Einfache Emulsionstrennung in Bioprozessen

Ref.-Nr. 3545

Werkzeugspule – Additiv gefertigte Werkzeugspule für die Magnetumformung

Ref.-Nr. 3451

Co-Simulator für elektrische Energie und IKT-Systeme

Ref.-Nr. 3390

Inkrementelles Gesenkbiegen – Einfaches Biegen enger Radien bei Drähten, Rohren und Profilen

Ref.-Nr. 3387

CCPC – Kontinuierlicher Gegenstrom-Zentrifugalverteilungsextraktor

Ref.-Nr. 3046

HISEC-GKM – Sichere Kommunikation für Einsatzkräfte und Helfer

Ref.-Nr. 2957

Envirostat: Single Cell Analysis – Microfluidic chip for isolation and cultivation of single biological cells

Ref.-Nr. 2938/3296

Eigenschaftsgradierte Strangpressen – Herstellung von porenfreien Profilen

Ref.-Nr. 2610

RoProFlex und RoProBend – Inkrementelles Profil-(Um)formen von Rohren

Ref.-Nr. 1683

MMOUE – Optisches Übertragungssystem mit gesteigerter Kapazität

Ref.-Nr. 1682

IRU – Inkrementelles Rohrumformen

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.