Zum Inhalt

Women Entrepreneurs in Science meets CET Dort­mund

-
in
  • Presse­mitteilungen
© Bergische Uni­ver­si­tät Wuppertal

Lediglich 15,9 Pro­zent aller Start-up-Gründungen gehen von Frauen aus. Derzeit liegt Nordrhein-Westfalen mit 12,9 Pro­zent deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Um das zu ändern, wol­len die Bergische Uni­ver­si­tät Wuppertal und das Centrum für Entre­preneur­ship & Transfer (CET) der Technischen Uni­ver­si­tät (TU) Dort­mund gründungsinteressierte Frauen stärker mit­ei­nan­der vernetzen und zur Grün­dung ermutigen.

Erstmals agiert dabei die Uni­ver­si­tät Wuppertal im Rah­men des Projekts „Women Entrepreneurs in Science“ als Hub für alle kooperierenden Hoch­schu­len NRWs, um Gründerinnen und gründungsinteressierte Frauen zu vernetzen. Ein positives, begeisterndes Umfeld sowie ein gemeinsamer Tatendrang sollen langfristig die Anzahl der Ausgründungen von Gründerinnen mit Hochschulkontext steigern.

Diese Hoch­schul­ko­ope­ra­ti­on bietet Gründerinnen und ihren Start-ups in NRW Raum zum Wachsen, Be­ra­tung & Coaching, Work­shops & Events sowie Anschluss an das große Netz­werk. Ex­per­tin­nen im Bereich Women Entre­preneur­ship teilen ih­re Er­fah­run­gen und Ideen, um gründungsinteressierten Frauen und Gründerinnen zu inspirieren, ih­re Ideen er­folg­reich umzusetzen und vo­ran­zu­trei­ben.

Ein Baustein dieses Angebots ist dabei die Ver­an­stal­tung „NO LIMITS - Du hast das Zeug zum Gründen” am 08.04.2021 um 16:00 Uhr, die das CET der TU Dort­mund zu­sam­men mit dem Women-Entrepreneurs-in-Science-Team der Bergischen Uni­ver­si­tät Wuppertal durch­führt.

Die Ver­an­stal­tung richtet sich an gründungsinteressierte Studentinnen, die ih­re Stärken und Erfolge ergründen, sich mit Kommilitoninnen und Gründerinnen vernetzen und den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft in der Start-up-Welt legen wol­len. Zu Gast ist Gründerin Mareike Helmers von beint. Sie be­rich­tet, wie ein persönlicher Schicksalsschlag ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt hat und warum sie dennoch (oder gerade deshalb) den Mut gefunden hat, mit der Grün­dung ihres Bewerbungstools ihren eigenen Weg zu gehen. 

Zur Anmeldung

 

Ansprechpartnerinnen für Rückfragen

Über das Centrum für Entre­preneur­ship und Transfer (CET)

Das Centrum für Entre­preneur­ship und Transfer (CET) bündelt  die Gründungs- und Transferaktivitäten der TU Dort­mund. Es fördert unternehmerische Kom­pe­ten­zen, berät zu Förderprogrammen und Schutzrechten und un­ter­stützt bei allen Schritten einer Grün­dung. Zudem stärkt das CET Kooperationen zwischen etablierten Un­ter­neh­men und jungen Start-ups, zeigt Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wis­sen­schaft­lern Mög­lich­keiten zum Transfer von Forschungsergebnissen auf und führt Ver­an­stal­tun­gen zu gründungsrelevanten Themen durch. 2019 wurde das CET vom NRW-Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um als „Exzellenz Start-up Center.NRW“ aus­ge­zeich­net.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.